le 

 

NLP & Coaching Institut Berlin 

Home  |  DVP-e.V.  |  Psychologiestudium  |   IN  |   ICI

Infoseite neuer DVP e.V.

Diese Infoseite war eine Interimslösung bis zur offiziellen DVP-Webseite

Die offizielle DVP-Webseite: www.dvp-ev.de   

     

Der am 2.11.2013 gewählte DVP-Vorstand und DVP-Ethikrat

Nada Kaiser, Nandana Nielsen, Julia Walendzik, Babette Strubbe, Karl Nielsen, Matthias Fernow, Agnes Berg

Eingerahmt von den beiden Ethikratsmitgliedern rechts und links die 5 Vorstandsmitglieder in der Mitte.

Letzte Neuigkeiten:

  • Bitte gehen Sie zur offiziellen DVP-Webseite: www.dvp-ev.de

  • Nächste Mitgliederversammlung (MV)
    Die nächste MV ist am 15./16.11.2014 in Berlin.

  • Vereinsadresse
    DVP, 10777 Berlin, Winterfeldstr. 97, Email: DVP@IN-ICI.net 

  • Satzung, Beitragsordnung, Ethikrat- und Vorstandswahl
    Am 2.11.2013 wurde auf der MV in Berlin, eingerahmt von einem Visionsprozess, die Satzung und Beitragsordnung verabschiedet und der DVP-Vorstand und DVP-Ethikrat gewählt. Hier ist die Satzung.

  • Mitgliedsaufnahme 
    Ehemalige Mitgliedsverbände und Institutsmitglieder im DVP sowie EAP-Mitglieder, Psychologische Psychotherapeuten und ECP-Holder können in einem einfachen Prüfverfahren Mitglied im neuen DVP werden.
    Bitte senden Sie Ihren Aufnahmewunsch als Verband oder Institut mit einem Nachweis Ihrer alten DVP-Mitgliedschaft oder als Einzelmitglied mit dem Nachweis, dass Sie ein ECP haben, Psychologischer Psychotherapeut oder EAP-Mitglied sind, an die Emailadresse: DVP@IN-ICI.net 
    Ihren ECP-Nachweis finden Sie unter
    www.europsyche.org/ecp direkt unter ihrem Namen im Link von (ECP). Klicken Sie auf (ECP), kopieren Sie dort Ihre ECP holder Nummer und Ihr ECP-Zertifikat und senden Sie uns das mit Ihrem formlosen Aufnahmeantrag und mit Ihrer aktuellen Adresse.
    Bei allen anderen Aufnahmeanträgen ist ein umfangreicheres Prüfungsverfahren mit entsprechenden Dokumenten erforderlich.

  • Mitgliedsmindestbedingungen 
    Die Mitgliedsvoraussetzungen sind eine Psychotherapieausbildung in einer vom DVP e.V. anerkannten Psychotherapieausbildung mit dem Mindestumfang von:

    Kleiner HP-Schein

    + 400 Std. Psychotherapieausbildung

    + 600 Std. Psychotherapiepraxis

    + 150 Std. Supervision (nach jeder 4. Stunde Psychotherapiepraxis)

    + 100 Std. Selbsterfahrung

    Bei Psychologischen Psychotherapeuten und ECP-Holdern reicht der Nachweis ihrer Qualifikation.

    Vom DVP e.V. anerkannte Psychotherapieausbildungsmethoden sind: Bioenergetic Analysis, Biosynthesis, Body Psychotherapy, Bonding Psychotherapy, Existential Analysis, Gestalt Therapy, Hypno Psychotherapy, Integrative Psychotherapy, Logotherapy, Multimodal Approach, Neuro-Linguistic Psychotherapy, Personcentered Psychotherapy, Positive Psychotherapy (Peseschkian), Psychoanalysis, Psychodynamic/Psychoanalytical Psychotherapy, Psychodrama, Psychosynthesis, Psycho-Organic Analysis, Rational-Emotive and Cognitive-Behavior Therapy, Reality Therapy, Systemic Familytherapy, Transactional Analysis

  • Mitgliedsbeiträge 
    Einzelmitglieder zahlen 40 € Aufnahmegebühr und 180 € Jahresmitgliedsbeitrag
    Verbands- und Institutsmitglieder zahlen 80 € Aufnahmegebühr und 180 € Jahresmitgliedsbeitrag für die erste Stimme (1 bis 49 vertretene Mitglieder) und jeweils weitere 180 € für jede weitere Stimme entsprechend § 5 der Satzung (2. Stimme 50-199 Mitglieder, 3. Stimme 200-399 Mitglieder, 4. Stimme 400-699 Mitglieder, 5. Stimme 700-999 Mitglieder, 6. Stimme 1.000-1.499 Mitglieder, 7. Stimme 1.500-1999 Mitglieder, 8. Stimme ab 2.000 Mitglieder)
    Fördermitglieder zahlen einen Jahresmitgliedsbeitrag von mindestens 90 €.

  • Vorstandsbereiche
    ECP Anerkennung: Matthias Fernow bodytherapy2000@web.de 
    Public Relation, Mitglieder, Qualitätsmanagement: Babette Strubbe babette.strubbe@campusnaturalis.de 
    Schatzmeisterin: Nandana Nielsen
    DVP@IN-ICI.net 
    Stellv. Vorstandsvorsitzende, Aus-, Fort- und Weiterbildung: Julia Walendzik Julia.Walendzik@gmx.de 
    Vorstandesvorsitzender: Karl Nielsen
    DVP@IN-ICI.net 

  • ECP
    Für die Beteiligung an der DVP-Arbeitsgruppe Mehr dazu inkl. der Vergabe des European Certificate for Psychotherapy (ECP) sowie ECP-Öffentlichkeitsarbeit wenden Sie sich bitte an das DVP-Vorstandsmitglied Matthias Fernow bodytherapy2000@web.de  

  • Kommission zum Psychotherapeutengesetz
    Im gerade vereinbarten Koalitionsvertrag wird eine Reform des Psychotherapeutengesetzes angekündigt. Hier besteht eine große Chance für den neu gegründeten DVP, sich in an der Diskussion über sinnvolle Änderungen des jetzigen Systems zu beteiligen. Es gibt Überlegungen, die gesamte Ausbildung zu reformieren und dazu sind bereits verschiedene Modelle im Umlauf. Wir möchten in einer Kommission einen Vorschlag für eine Reform erarbeiten, mit dem wir an die Politik herantreten. Wer Interesse an der Mitarbeit hat, meldet sich bitte bei der stellv. DVP-Vorsitzenden Julia: Julia.Walendzik@gmx.de 

  • Einladung
    Der neue Vorstand lädt jedes Mitglied dazu ein, sich in Arbeitsgruppen und Kommissionen an der weiteren Entwicklung intensiv zu beteiligen. Wir verstehen uns als Service für die Mitglieder und freuen uns über alle Anregungen von euch. Im ersten Schritt werden wir die Satzung ins Vereinsregister eintragen lassen, die Webseite neu gestalten und die vielen Ideen aus der Mitgliederversammlung und dem begleitenden Visionsprozess bearbeiten.
    Im Wesentlichen geht es dem DVP um effektive, wertschätzende und gegenseitig inspirierende Zusammenarbeit aller die mit Psychotherapie zu tun haben - sowohl im Bereich der Psychotherapie qualifiziert Tätige, Ausbildungsinstitute in Psychotherapie, Verbände aller Richtungen von Psychotherapie als auch Verbänden von Psychotherapie und Psychiatrie Betroffenen und Angehörigen. Der Vereinszweck dient u.a. der Förderung und Sicherung der Qualität der psychotherapeutischen Versorgung der Bevölkerung in Prävention, Behandlung und Nachsorge und der Wertschätzung, Anerkennung und Förderung der Vielfalt unterschiedlichster psychotherapeutischer Verfahren im Sinne der Straßburger Deklaration zur Psychotherapie von 1990.
          

Was schon statt fand 

  • Der neue DVP wurde am 1.6.2013 in Berlin gegründet. Der gewählte Vorstand wurde beauftragt mit: Ausarbeitung eines Satzungsentwurfs, Aufnahme ehemaliger Mitglieder, Einberufung einer MV mit Satzungsverabschiedung und Vorstandsneuwahl, Öffentlichkeitsarbeit zur Neugründung, Klärung von Details mit dem alten DVP-Verband, Zusammenarbeit mit der EAP.
    Hier ist die PDF des Gründungsprotokolls.

  • Beim Treffen der Verbände mit dem DVP-Vorstand am 30.8.2013 in Berlin haben wir viele Anregungen erhalten, die wir in die Satzung und Beitragsordnung eingearbeitet haben.

  • Der neue DVP e.V. ist beim EAP als „National Delegate in Germany“ gelistet.
    www.europsyche.org/national_delegates

  • Der DVP-Vorstand repräsentierte den DVP auf dem Psychotherapiekongress der EAP vom 5.-7.7.2013 in Moskau www.eurasian-psychotherapy.com/main-en.html, vom 18.-20.10.13 in Zypern und vom 13.-16.2.14 in Wien.

  • Der vom neuen DVP-Vorstand erarbeitete Satzungsentwurf wurde dem Finanzamt für Körperschaften in Berlin zur Prüfung in Bezug auf Gemeinnützigkeit vorgelegt und die Anregungen des Finanzamtes wurden in den Satzungsentwurf eingearbeitet. Auf dieser Grundlage entschied sich der neue DVP-Vorstand Mitgliedsverbänden von Menschen mit psychiatrischer Erfahrung in den Satzungsentwurf mit aufzunehmen.

  • Am 2. und 3.11.2013 wurde auf der MV in Berlin, eingerahmt von einem Visionsprozess, die Satzung und Beitragsordnung verabschiedet und der DVP-Vorstand und DVP-Ethikrat gewählt.

     

Das Potential des DVP

Der DVP kann als psychotherapeutischer Dachverband:

-     die Zusammenarbeit von Verbänden von Menschen mit Psychiatrieerfahrungen sowie Angehörigenverbänden und unterschiedlichen psychotherapeutisch Tätigen in Deutschland fördern

-     das Verständnis für die Vielfalt unterschiedlichster psychotherapeutischer Methoden in Deutschland erhöhen

-     sich dafür einsetzen dass die Mitglieder unterschiedlichster psychotherapeutischer Herangehensweisen miteinander und voneinander lernen - und das unter Berücksichtigung der Erlebensweisen von Menschen mit Psychiatrieerfahrungen sowie deren Angehörigen

-     einen Überblick über bestehende Psychotherapieforschung erarbeiten und Unterstützung für die Durchführung von Psychotherapieforschung anbieten

-     die Zusammenarbeit mit Universitäten und Forschungseinrichtungen fördern

-     dazu beitragen neben formalen Anforderungen an den Psychotherapieberuf auch Qualitätskriterien für psychotherapeutisch Tätige zu entwickeln

-     sich an der weiteren Entwicklung der Kernkompetenzen psychotherapeutisch Tätiger beteiligen

-     bei der Entwicklung neuer Psychotherapeutischer Studiengänge an Universitäten im Zuge der Direktausbildung Psychotherapie den Informationsfluss über aktuelle Entwicklungstendenzen aufrecht erhalten und sich für die Integration multimodaler Psychotherapieansätze im Sinne einer Anerkennung der psychotherapeutischen Methodenvielfalt engagieren

-     bestehende Erfolge in der Anerkennung des European Certificats for Psychotherapy (ECP) der European Association for Psychotherapy (EAP) als gleichwertig mit dem kleinen Heilpraktikerschein Psychotherapie (HP-Pt) zusammen tragen und sich dafür einsetzen, dass es in ganz Deutschland selbstverständlich wird, dass man durch das ECP ohne weitere Prüfung auch den HP-Pt erhalten kann

-     eine Plattform sein auf der für die Mitglieder Inhalte und Infos zu Themen gesammelt werden die für psychotherapeutisch Tätige sowie für Menschen mit Psychiatrieerfahrungen und Angehörigenverbänden interessant sind

-     Arbeitsgruppen und Fortbildungen koordinieren zu methodenübergreifenden Themen die für psychotherapeutisch Tätige sowie für Menschen mit Psychiatrieerfahrungen und Angehörigenverbänden von hohem Interesse sind, wie z.B. die Diskussionen um die Weiterentwicklung des Psychotherapiegesetzes

-     den Kontakt zu europäischen und internationalen Entwicklungen und Diskussionen im Bereich der Psychotherapie ermöglichen

Wir freuen uns sehr darauf diese Punkte mit Ihnen zu konkretisiert und zu erweitert.

       

Bitte entschuldigen Sie, dass wir Anfragen nur sehr reduziert und nicht immer zeitnah beantworten können.

Wir haben leider noch kein DVP-Office, machen alles nebenher.

Den alten DVP und seine Entwicklung finden Sie unter: www.dvp-ev.de

 

 


 

 

NLP- & Coaching-Institut Berlin

10777 Berlin, Winterfeldtstr. 97, Nandana & Karl Nielsen

www.NLP-Nielsen.de, Tel. 030 - 21 47 81 74, Fax - 73, Infos@NLP-Nielsen.de

 Impressum